Start Promis Maitland Ward: Ehemaliger Disney Star dreht jetzt Pornos

Maitland Ward: Ehemaliger Disney Star dreht jetzt Pornos

760
0
Maitland Ward Istagram

Maitland Ward: Ehemaliger Disney Star dreht jetzt Pornos

Die Ankündigung schlug ein wie eine Bombe: Maitland Ward (42), bekannt aus der Disney Serie „Das Leben und ich“ hat in einen Pornofilm mitgespielt. Kaum ein US Medium was nicht sofort und umfangreich berichtete.

Laut Ward’s eigener Aussage reichte ein „sehr gut geschriebenes Drehbuch“ um einen kompletten Karrierewechsel zu vollziehen. Besser noch, die rassige Rothaarige sprach gar davon, dass die ihre zugedachte Rolle die „perfekte Darstellung ihrer selbst sei!“.

Bereut hat sie diesen Schritt bis heute jedenfalls nicht. Nachdem ihre Karriere als „normale Schauspielerin“ nie den hundertprozentigen Durchbruch brachte, genießt die ehemalige Disney Schönheit gerade die Medienaufmerksamkeit.

Nippel-Gate statt “scheiß Bilder”

Binnen kürzester Zeit schoss die Zahl ihrer Fans in den Sozialen Medien nach oben. Allein bei Instagram nähert sich ihr Profil gerade fröhlich der Millionengrenze. Es verwundert nicht, immerhin legt Mrs. Ward täglich nach. Wäre der Begriff „Nippel-Gate“ nicht schon erfunden, ihr Profil wäre perfekt für diese Wortschöpfung.

Ob mit schlauer „Frau Doktor Brille“ oder knallengen Oberteilen, die jedes Detail sichtbar machen, dass Bildmaterial lässt keine Männerwünsche offen. Selbst im unscheinbarsten Rollkragen Pullover, ihre Nippel sind allgegenwärtig.

Maitland Ward Nippelgate
Instagram @maitlandward

Selbstredend sind die Bilder volle Absicht und die Lady mit den knallblauen Augen ist zu Recht auch stolz auf ihre täglichen Selfies. Sie habe sich abgewöhnt irgendwelche scheiß Bilder zu posten, verkündete sie gegenüber US Medien.

Maitland Ward Korsett
Instagram @maitlandward

Maitland Ward hält trotz ihres Ausfluges in die Welt der Pornofilme eine Rückkehr zu normalen Filmen offensichtlich für jederzeit möglich. Sollte eine ihrer alten Serien neu aufgelegt werden, wäre sie natürlich Bereit auch wieder normale Rollen zu spielen.

Bis es möglicherweise so weit ist, möchte sie sich allerdings weiter Pornos drehen. Hier, so sagt sie, könne sie sich „wirklich so auszudrücken, wie ich es noch nie zuvor getan habe“. Kritik an ihrer neuen Rolle lässt sie kalt. Maitland Ward selbstbewusst: „Ich bin und will sein, wer und wie ich bin! Punkt!“.

So klingen klare Ansagen.

Anastasia Bell – Redaktion

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here